Fragen und Antworten zur Hypnose-Therapie

Was passiert während einer Hypnose-Sitzung?

Ganz zu Beginn erkläre ich in einem persönlichen Vorgespräch, wie die Sitzungen ablaufen. Offene Fragen und mögliche Vorurteile zu Hypnosen werden besprochen und dargelegt. Nachdem die Erwartungen uns beiden klar sind, beginnt die hypnotische Trance (Hypnose) mit einer Einleitung. Verschiedene Methoden, die ich als Hypnotiseur anwende, bringen den Klienten in unterschiedliche Trance-Tiefen, die die eigentliche Behandlung zur Zielerreichung ermöglichen. Nach dem Hauptteil wird der Klient aus der Trance geführt und die Hypnose beendet. Zum Abschluss der Sitzung gibt es ein kurzes Feedback des Klienten.

 

Wie lange dauert eine Sitzung?

Die Gegebenheiten eines jeden Klienten sind einzigartig, genauso wie wir Menschen das auch sind. Deshalb gibt es auch keine genaue Zeitangabe für die erste Sitzung. Hier kann bis zu 2 Stunden gerechnet werden. Das Vorgespräch ist eine wichtige Grundlage, um den Erfolg der Hypnose zu ermöglichen. Dafür nehmen wir uns die Zeit, die es braucht.

Wenn es Folgesitzungen geben soll, dauern diese zwischen 45 und 90 Minuten.

Normalerweise werden Vorgespräch und die erste Hypnose-Sitzung zum gleichen Termin gemacht. Natürlich gehe ich hier auf die Wünsche der Klienten ein und reserviere bei Bedarf dafür zwei verschiedene Daten.

 

Hypnose einfach erklärt

Entspannt liegst du mit geschlossenen Augen in einem bequemen Sessel. Ich spreche mit ruhiger Stimme zu dir und dir dadurch helfen, dich noch mehr zu entspannen. Wenn du das wirklich willst, kann ich dich mit meinen Sprachmustern in eine konzentrierte Tiefenentspannung bringen.

Meine Stimme wirst du immer klar und deutlich wahrnehmen und du selber kannst auch sprechen. Dein Unterbewusstsein und deine Sinne sind jetzt sehr aufmerksam. Dein rationaler und analytischer Verstand hingegen wird in diesem Moment nur ein Minimum leisten. Während dieser Zeit der Trance können Blockaden, Ängste, negative Glaubenssätze und festgefahrene Verhaltensmuster erkannt und aufgelöst werden. Du entscheidest jederzeit selbst, welche Themen du äussern willst und ob du bereit bist, diese zu verändern. Ich mache dir als Hypnose-Therapeut lediglich Vorschläge in Form von Empfehlungen; du bestimmst, ob und wie diese angenommen und verarbeitet werden.

 

Risiken und Gefahren

Hypnose funktioniert nur, wenn du sie wirklich zulassen willst, und deshalb ist sie auch ohne Risiken und Gefahren.

 

Vorurteile zu Hypnose

Niemand kann gegen seinen Willen hypnotisiert werden. Du kannst also während der Hypnose-Therapie nicht manipuliert werden. Du, bzw. dein Unterbewusstsein ist geschützt gegen Suggestionen, welche deinen moralischen Grundsätzen widersprechen. Während der Hypnose schläfst du nicht. Meine Stimme kannst du immer hören und du kannst auch sprechen, wenn du willst. In einer Hypnose kann man nicht stecken bleiben. Du kommst, auch ohne Hypnose-Therapeutin, immer aus der Tiefenentspannung heraus.

AJURA

Coaching & Persönlichkeits-Training

4539 Rumisberg

KARIN ISCHI BONAVENTURA

Dipl. Syst. Master of Management Coaching CTAS

Tel: +41 79 425 46 71

office@ajura.ch

xing_logo.png
linkdein_logo.png